Jobs

Vom Gründer zum VC: Capnamic Ventures holt Tech-Gründer Sascha Kaddatz ins Investment-Team

1. März 2017

Capnamic Ventures gibt heute die Erweiterung seines Investment-Teams bekannt und greift dabei auf einen erfahrenen Tech-Gründer zurück: Sascha Kaddatz verstärkt ab sofort den Early Stage Tech VC als Investment Manager. Dabei schauen Sascha Kaddatz und das Team von Capnamic bereits auf eine gemeinsame Vergangenheit zurück. Kaddatz führte das Startup Northworks von der Gründung zu einem erfolgreichen Exit im Jahr 2010 und wurde dabei unter anderem vom jetzigen Capnamic Managing Partner Jörg Binnenbrücker unterstützt und finanziert. Zuletzt war Kaddatz als Gründer und Managing Director von ermly GmbH aktiv, einem SaaS Startup für den Bereich Human Resources.

“Mit Sascha gewinnen wir ein Team-Mitglied hinzu, das die Kernkompetenzen von Capnamic ideal verkörpert: Gründungserfahrung und technologisches Know-How. Schon in seiner Gründerzeit im Gaming- und Softwarebereich haben wir intensiv und gut mit Sascha zusammengearbeitet. Wir freuen uns, dass wir diese Zusammenarbeit nun als Kollegen fortsetzen können,” ordnet Managing Partner Jörg Binnenbrücker die Verstärkung ein.

Der Teamausbau von Capnamic Ventures zeigt, dass der VC über die Investments hinaus auch bei der Personalentscheidung auf den Faktor Technologie setzt, um seine Position als einer der führenden Tech-Investoren in Deutschland weiter zu festigen. Kaddatz wird das Team von Capnamic dabei unterstützen, neue Technologien, Märkte und Gründerteams zu identifizieren. Darüber hinaus wird er bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Portfolios unterstützen.

“Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Capnamic-Team. Als Gründer habe ich die Teammitglieder des heutigen Capnamic als Investoren auf Augenhöhe erlebt, die Gründer aktiv und unmittelbar bei der Weiterentwicklung des Unternehmens unterstützen. Ich freue mich, diese Rolle nun auch für andere Tech-Startups einzunehmen und meine Erfahrungen als Gründer weiterzugeben.” blickt Sascha Kaddatz auf seine Zukunft bei Capnamic.