Jobs

Von Chemnitz in die USA: Mitarbeiter-App Staffbase erhält 2 Millionen Investment und gewinnt Capnamic Ventures als neuen Investor

30. Mai 2016

• Gesamtvolumen der Finanzierungsrunde: 2,024 Millionen Euro von Capnamic Ventures und Kizoo Technology Ventures
• Staffbase ist Europas führende Mitarbeiter- und Intranet-App
• Unternehmen können mit geringem Aufwand eigene Firmen-Apps erstellen und erreichen so standortunabhängig Non-Desk-Worker, Home-Office-Mitarbeiter uvm.
• Lead-Investor Capnamic Ventures unterstützt US-Expansion aktiv durch globales Partnernetzwerk

Das B2B-SaaS Startup Staffbase erhält in der Series-A-Runde ein Investment des Tech-VCs Capnamic Ventures zusammen mit dem Seed-Investor Kizoo Technology Ventures. Mit einem Finanzierungsvolumen von 2 Millionen Euro und der Unterstützung des Lead-Investors, wird die Mitarbeiter- und Intranet-App ihre Expansion in die USA vorantreiben. Zu den Staffbase-Kunden gehören eine Vielzahl von internationalen Unternehmen aller Größen, die ihre Mitarbeiterkommunikation über eine eigene App an alle Angestellten verteilen.

Staffbase ermöglicht Unternehmen mit nur wenigen Klicks ihre eigene App zu veröffentlichen. Über eine Browseranwendung können Inhalte wie Unternehmensnachrichten, Formulare, Dokumente, Kalender, Schichtpläne o. Ä. verwaltet werden. Im besonderen Fokus stehen dabei Non-Desk-
Worker ohne direkten Zugriff auf interne Firmennetzwerke. Die geschlossene Entwicklungsumgebung von Apps bietet hohe Sicherheit, Firmeninterna auch über externe Kanäle zu teilen. Grundlage der Plattform bildet ein standardisiertes System, welches Unternehmen die kostengünstige Entwicklung von Apps ermöglicht, bis hin zur Einbindung in die App-Stores. Das Staffbase-Team geht davon aus, dass in 5 Jahren jedes Unternehmen sein Intranet über Apps
abbildet und damit für jeden erreichbar ist.

„Wir haben das beste Produkt im sehr schnell wachsenden Markt für Mitarbeiter-Apps und in Deutschland bereits super Referenzkunden wie Siemens, Viessmann und T-Systems MMS. Mit dem Investment werden wir Staffbase international als Marktführer etablieren und dazu eine Niederlassung in New York gründen, Marketing/Sales internationalisieren und in die Weiterentwicklung von Staffbase investieren“, sagt Dr. Martin Böhringer, CEO & Co-Founder Staffbase.

Mit Capnamic als Investor setzt Staffbase auf einen Partner mit langjähriger Erfahrung in der Internationalisierung von Early-Stage Startups. Das Investment soll Staffbase beim Ausbau zu einem global agierendem Unternehmen unterstützen. Die Vereinfachung von veralteten aber notwendigen Unternehmensprozessen hat Capnamic besonders überzeugt.

„Staffbase wurde nah am Kunden entwickelt, denn das „Bring your own Device“-Prinzip zählt heute auch branchenübergreifend mehr denn je. Mit Staffbase haben wir ein positives Beispiel für digitale Transformation im B2B-Sektor. Prozesse werden schneller, günstiger und damit wirtschaftlicher für Kunden. Zuvor konnten Unternehmen ihre Mitarbeiter nur analog oder mit einem Zugang über das firmeneigene Netzwerk erreichen, daher bildet sich ein unglaublicher Bedarf am Markt. Wir sehen hier einen langfristigen Wert und werden Staffbase mit unserem globalen Netzwerk bei der Skalierung und dem Eintritt in den US-Markt unterstützen“, sagt Jörg Binnenbrücker, Partner bei Capnamic Ventures.

ÜBER STAFFBASE
Seit zwei Jahren unterstützt das Unternehmen Kunden weltweit bei der Einführung ihrer Mitarbeiter-App. Zu den Referenzen des jungen Unternehmens zählen Heineken, Siemens, Viessmann und T-Systems MMS. Die Mitarbeiter-App von Staffbase entfernt die digitalen Barrieren zwischen Online- und Offline-Mitarbeitern und schafft einen gemeinsamen Raum für Kommunikation. Mehr Informationen und kostenfreier Test unter Staffbase.com.
Weitere Infos unter:
Twitter: https://twitter.com/StaffbaseHQ
Online: https://staffbase.com